Text/HTML

Lesenswertes rund ums Arbeitsleben

Unsere Tipps
Zurück zur Übersicht
Tipps und Tricks für das perfekte Anschreiben
Tipps und Tricks für das perfekte Anschreiben

Das Anschreiben stellt - neben dem Lebenslauf - die Brücke zwischen uns sowie dem potentiellen Arbeitgeber dar und rundet die Bewerbung ab. Während es im Lebenslauf noch um die "harten Fakten" geht, so dient das Motivationsschreiben dazu, den Personalern einen Einblick in Ihre Persönlichkeit sowie in Ihre erworbenen Soft-Skills zu geben.

Zu Beginn: Stellen Sie sich die "grundlegenden Fragen"

Die passenden Formulierungen, der richtige Aufbau - auf den ersten Blick wirkt das perfekte Anschreiben als unüberwindbare Hürde. Doch mit den richtigen Tipps und Tricks meistern Sie diese Hürde.


Lesen Sie auch: Tipps und Tricks für den perfekten Lebenslauf.


 

Bevor Sie jedoch loslegen, sollten Sie sich ein paar grundlegende Gedanken über Ihre Fähigkeiten sowie Ihr berufliches Ziel machen. Die nachfolgenden Fragen helfen Ihnen dabei.

 

  • Warum sind Sie der perfekte Kandidat/die perfekte Kandidatin für diese Stelle?
  • Warum möchten Sie genau diesen Job bei genau diesem Arbeitgeber beginnen?
  • Welche Leidenschaft motiviert Sie bei der Arbeit?
  • Was sind Ihre Stärken, die Sie bei genau dieser Stelle einsetzen können?

 

Diese vier simplen Fragen zeigen Ihnen, wo Sie aktuell stehen sowie wohin Sie möchten.

Struktur und Aufbau erfreuen des Personalers Herz

Sobald Sie Ihre Motivation in Bezug auf die Stelle sowie den potentiellen Arbeitgeber geklärt haben, ist es an der Zeit die Feder in die Hand zu nehmen und das perfekte Anschreiben zu formulieren.

 

Diese 6 Regeln verhelfen Ihnen zu einem perfekten Anschreiben

Ein starker Einstieg

Überzeugen Sie im ersten Satz und nehmen konkreten Bezug auf Ihren potentiellen neuen Arbeitgeber. Das heißt: Schreiben Sie den Personaler direkt an und begründen Ihre Bewerbung mit einem guten Argument.

Qualität

Konkretisieren Sie nun, was Sie im ersten Satz versprechen. Was hebt Sie von anderen Bewerbern ab? Gehen Sie explizit auf Ihre Alleinstellungsmerkmale ein und belegen Sie diese mit guten Beispielen.

Grammatik

Vermeiden Sie Passiv-Konstruktionen, komplizierte Schachtelsätze sowie Konjunktive. Viel besser: Ich werde…“ sowie „Ich habe mir…angeeignet“. So vermitteln Sie einen selbstsicheren und motivierten Eindruck.

Struktur

Achten Sie im Anschreiben auf die literarische Dreigliedrigkeit: Einleitung, Hauptteil, Schlussteil. Eine übersichtliche Aufteilung sowie ein klarer Aufbau sorgen dafür, dass Personaler Ihr Anschreiben gerne lesen.

Individuelle Anschreiben

Nehmen Sie sich die Zeit und formulieren für jede Bewerbung ein eigenes Anschreiben, das individuell auf die ausgeschriebene Stelle sowie das Unternehmen eingeht. Personaler erkennen einfache Kopierübungen!

Authentizität

Verwenden Sie keine Superlative – bleiben Sie authentisch. Wenn Sie es schaffen, dass der Personaler Ihnen (sowie Ihrer Motivation/Leidenschaft) Glauben schenkt, sind Sie bereits einen guten Schritt weiter.

 

 

 

Bewerbung abgeschickt - Gesprächseinladung bekommen?

 

 

Herzlichen Glückwunsch - Ihr Lebenslauf hat überzeugt! Nun gilt es sich ideal auf das Gespräch vorzubereiten. Hierfür haben wir Ihnen einen Leitfaden zusammengestellt.

Text/HTML